Biofeedbackgerät: den Körper neu verstehen

Mit einem Biofeedbackgerät können Therapeuten die inneren Regulationsmechanismen des Körpers sichtbar machen. Auf diese Weise lernen Klienten die sonst unbewussten Vorgänge in sich zu verstehen und können besser darauf einwirken. Die professionelle Arbeit mit einem SCIO oder EDUCTOR Biofeedbackgerät erfordert eine Fortbildung (freiwillig), die Sie bei der Wellness Trust AG absolvieren können.

Biofeedbackgerät: die zugrundeliegende Idee

Mit dem Biofeedbackgerät werden die energetischen Frequenzen des Körpers durch Elektroden ausgelesen und analysiert. Dadurch zeigen sich Ursachen für Stresssymptome im Körper, die dem deduktiven Denken häufig nicht zugänglich sind. Anhand der Ergebnisse werden gegensteuernde Massnahmen ergriffen und bei der Therapie mit dem Biofeedbackgerät werden ausgewählte Frequenzen mit dem Ziel einer Systemharmonisierung in den Körper zurückgeleitet. Das Biofeedbackgerät weist mit diesem Verfahren auf mögliche Pathogene oder Mangelerscheinungen hin und zeigt den Zusammenhang emotionaler Umstände und psychosomatischer Kausalitäten.

Wir arbeiten mit den Biofeedbackgeräten EDUCTOR, SCIO und INDIGO. Bereits in der Namensgebung zeigt sich die zugrundeliegende Idee: SCIO steht für Scientific ConSCIOusness Interface Operating System und leitet sich ausserdem aus dem lateinischen Ausdruck scire (wissen) ab. Es handelt sich dabei also um ein wissenschaftliches System für Bewusstseins-Schnittstellen. Der Name EDUCTOR leitet sich ebenfalls aus dem Lateinischen von educere (herausführen, herausziehen, lehren) ab. Das griechische Wort bio steht für Leben und feedback für die Rückmeldung. Ein SCIO oder EDUCTOR Biofeedbackgerät diagnostiziert demnach nicht, sondern lehrt uns über das Leben.

Biofeedbackgerät in der Anwendung

Nach einem Vorgespräch und einer numerischen Anamnese wird der Klient an das Biofeedbackgerät angeschlossen. Dafür wird er über einen Kopfgurt mit acht Elektroden und mit leitfähigen Bändern an den Hand- und Fussgelenken mit vier weiteren Elektroden an das Biofeedbackgerät angeschlossen. Dieser Vorgang ist nicht-invasiv. Mit dem Biofeedback wird der Proband auf sechs Ebenen erfasst: körperlich, mental, sozial, emotional, spirituell und all dies im Zusammenhang mit seiner Umgebung. Der Ionenaustausch bestimmt, mit welcher Geschwindigkeit der Mensch auf Einflüsse reagiert. Diese Reaktionsgeschwindigkeit beträgt bei inneren Einflüssen in der Regel eine tausendstel Sekunde und bei äusseren Einflüssen eine hundertstel Sekunde. Das Biofeedbackgerät wird bei jedem Klienten individuell kalibriert und liefert bis zu 100 Werte binnen einer tausendstel Sekunde. Auf diese Weise werden mehr als 13‘000 Substanzen und unbewusste Reaktionen innerhalb von drei Minuten gemessen.

Biofeedbackgerät liefert unterschiedliche Werte

Doch welche Parameter sind es, die vom Biofeedbackgerät gemessen werden? In Summe werden diese Parameter Varhope genannt: Volt, Ampere, Widerstand (Resistance), Hydratation, Oxidation, Protonendruck und Elektronendruck. Dazu kommen die beiden weiteren Faktoren Reaktivität und Resonanz. Durch die Verbindung mit dem Biofeedbackgerät kommt es zu einem Biofeedbackaustausch von 100 Prozent, durch den ca. 50 echte Werte ermittelt werden, teilweise virtuelle Werte, insgesamt aber 70 elektrische Funktionen, die miteinander in Beziehung stehen.

Biofeedbackgerät bei der Wellness Trust AG

Wir sind Ihr Vertriebspartner für die SCIO, EDUCTOR und INDIGO Biofeedbackgeräte und unterstützen unsere Kunden mit einem breiten Angebot. Beim Kauf geben wir Ihnen gerne eine Einführung in das SCIO oder EDUCTOR Biofeedbackgerät und dessen umfangreiche Funktionen, Tipps und Tricks. Ausserdem bieten wir Workshops und Weiterbildungen für Interessenten an. Ergänzend finden auch Webinare statt, an denen Sie online teilnehmen können. Wollen Sie selbst in Zukunft mit einem SCIO oder EDUCTOR Biofeedbackgerät arbeiten? Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an damit wir Sie persönlich beraten. Wir freuen uns auf Sie.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Dies könnte Sie auch interessieren: