SCIO Biofeedback: ein modernes Navigationssystem für die Analyse

Über das SCIO Biofeedback werden die Stressfaktoren im Körper analysiert und Ursachen für Symptome auf der informellen Ebene erfasst. Dadurch zeigen sich häufig Ergebnisse, die einem deduktiven Verfahren nicht zugänglich sind. Mit dem SCIO Biofeedback ergreift der Therapeut geeignete Gegenmassnahmen, die im Körper zu einer Systemharmonisierung führen. Die Wellness Trust AG ist Experte und zertifizierter Vertriebspartner für die EDUCTOR, SCIO und INDIGO Biofeedbackgeräte.

SCIO Biofeedback: eine Begriffserklärung

Der Name SCIO beim Biofeedback steht für Scientific ConSCIOusness Interface Operating System, also für ein wissenschaftliches System, das eine Schnittstelle mit dem Bewusstsein bildet. Zudem leitet sich SCIO vom lateinischen scire ab, übersetzt wissen. SCIO heisst demnach gleichzeitig „ich weiss“. Und genau darum geht es bei unserem SCIO Biofeedback – möglichst viele Informationen über die Vorgänge im menschlichen Körper zu generieren. Dafür verfügt das Gerät über zahlreiche Funktionen für die Biofeedbackanalyse und -therapie.

SCIO Biofeedback: Wie funktioniert es?

Bei der Methode des SCIO Feedbacks wird die biologische Geschwindigkeit des Körpers gemessen. Wie schnell er auf Einflüsse reagiert, hängt vom Ionenaustausch ab und unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Auf äussere Einflüsse reagiert der Körper zirka binnen einer hundertstel Sekunde, auf innere Einflüsse binnen einer tausendstel Sekunde. Das SCIO Biofeedback lässt sich individuell bei Klienten kalibrieren und erhebt in einer tausendstel Sekunde bis zu 80 Messwerte. Der Klient kann also innerhalb von drei Minuten auf 13‘000 Substanzen und unterbewusste Reaktionen getestet werden. Um diese Daten zu ermitteln, wird der Klient mit dem SCIO Biofeedbackgerät über insgesamt zwölf Kontaktpunkte verbunden. Acht dieser Kontaktpunkte befinden sich im Kopfgurt, der beispielsweise die Gehirnwellen aufzeichnet (EEG), und vier Kontakte werden über leitfähige Bänder an den Hand- und Fussgelenken angebracht, wo sie ein EKG schreiben. Durch die Verbindung kommt es mit SCIO zu einem 100-prozentigen Biofeedbackaustausch. Der gesamte Prozess des SCIO Biofeedbacks beinhaltet die detaillierte Analyse und die Systemharmonisierung auf sechs Ebenen: körperlich, mental, emotional, sozial, spirituell und all das bezogen auf die private und geschäftliche Umgebung des Klienten.

SCIO Biofeedback: Was wird gemessen?

Welche Werte sind es, die sich beim SCIO Biofeedback messen lassen? Die Summe dieser Parameter nennen wir Varhope, bestehend aus Volt, Ampere, Widerstand (Resistance), Hydratation, Oxidation, Protonen- und Elektronendruck.

Im Körper folgen die Elektronen und Atome Quanten, elektromagnetisch-statischen Gesetzten, QED und der Photonik. Das SCIO Biofeedback untersucht also die Energetik des Klienten. Seine Gesundheit und sein Wohlbefinden sind den Quanten und Resonanzen unterworfen und kommt es zu einer Verschiebung, entsteht Stress. Diese negativen Störungen werden mit dem SCIO Biofeedback analysiert, sodass im Anschluss gegensteuernde Massnahmen ergriffen werden können. Dazu gehört auch die Rückführung von Frequenzen in den Körper, die ihm wieder zu einem gesunden Wohlbefinden verhelfen. Die energetischen Flüsse reagieren binnen kürzester Zeit auf Veränderungen. Das SCIO Biofeedback eignet sich mit seinem breiten Funktionsspektrum daher gleichermassen für Klienten mit leichtem Unwohlsein, chronisch Kranke, die Ihre Symptome lindern möchten, und frisch Operierte zur Unterstützung der Heilung.

SCIO Biofeedback: Kontaktieren Sie uns

Sind Sie selbst Therapeut und wollen Sie das SCIO Biofeedback in Ihr Programm aufnehmen? Möchten Sie an einem unserer Workshops, an Fortbildungen oder Webinaren teilnehmen? Dann schreiben Sie uns und lassen Sie sich persönlich zum SCIO Biofeedback beraten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Dies könnte Sie auch interessieren: