Bioenergetik als Bestandteil des Biofeedbacks

Die Bioenergetik ist ein Teil der Energie- und Informationsmedizin, die immer häufiger parallel zur Schulmedizin Anwendung findet. Als ein Bestandteil des Biofeedbacks werden bei der Bioenergetik psychosomatische Störfelder und Stressthematiken erfasst. Wenn Sie sich für das Biofeedback interessieren oder sich weiter mit dem Thema der Bioenergetik befassen möchten, wenden Sie sich an die Wellness Trust AG. Wir sind Ihr Spezialist für das Biofeedback mit SCIO, EDUCTOR und INDIGO sowie die Bioresonanz und Bioenergetik.

Bioenergetik: eine Begriffserklärung

Der geistige Vater der Bioenergetik ist der Psychoanalytiker Wilhelm Reichs. Auf seiner Arbeit fusst das von Dr. Alexander Lowen entwickelte Konzept der Bioenergetik. Es geht davon aus, dass jeder Mensch eine Einheit aus körperlicher und geistiger Ebene ist. Auch die Schulmedizin ist zu der Erkenntnis gelangt, dass seelisches Ungleichgewicht, allgemein Stress genannt, den Körper mit negativen Langzeitfolgen verändern kann. Dies kann zahlreiche Krankheiten verursachen oder ein allgemeines Unwohlsein hervorrufen. Blockaden werden im Rahmen des Biofeedbacks und bei einer Analyse der Bioenergetik erkannt und können behandelt werden.

Bioenergetik und weit darüber hinaus

Die Bioenergetik ist als ein kleines Teilgebiet des ganzheitlichen Biofeedbacks zu verstehen. Unsere Biofeedbackgeräte SCIO und EDUCTOR arbeiten auf sechs Ebenen: auf der körperlichen, mentalen, emotionalen, spirituellen und sozialen Ebene sowie der Umgebung von privaten Umfeld bis Arbeitsstelle. Die Aufgabe des Biofeedbacks und daher auch der Bioenergetik ist es, die Ursachen für Stress im Körper zu finden, zu analysieren und geeignete Gegenmassnahmen einzuleiten. Kurz zusammengefasst geht es um die Analyse und die Systemharmonisierung. Häufig werden darüber Ursachen aufgedeckt, die dem deduktiven Denken ohne ein Biofeedback nicht zugänglich wären. Mit einer Biofeedbacktherapie und der Bioenergetik lassen sich begleitend zur Schulmedizin, aber auch als Einzelmassnahme erstaunliche Erfolge erzielen, indem der Körper dabei unterstützt wird, zu einem gesunden Energiefluss zurückzufinden.

Bioenergetik und Biofeedback in der Anwendung

Für ein Biofeedback und die inkludierte Bioenergetik wird der Klient mit Fuss-, Hand- und Kopfelektroden an das EDUCTOR Biofeedbackgerät angeschlossen. Dabei kommt es zu einem Biofeedbackaustausch von 100 Prozent und Daten wie das EKG und EEG werden bildlich und schriftlich dargestellt. Anhand eines Tests erfolgt die Kalibrierung zwischen Mensch und Gerät, sodass Millionen von weiteren Daten ausgelesen werden können, inklusive der Bioenergetik. Dabei zeigen sich messbare Parameter, genannt Varhope: Volt, Ampere, Widerstand, Hydratation, Oxidation, Protonendruck, Elektronendruck, Reaktivität versus Resonanz. Dies sind die Werte, mit denen die Klienten im Biofeedback und in der Bioenergetik gemessen werden. Die sich an die Analyse anschliessende Therapie arbeitet mit Frequenzen, die an den Körper übertragen werden.

Biofeedback/Bioenergetik: Ausbildung, Workshops und Webinare

Haben wir Ihr Interesse für das Biofeedback und die Bioenergetik geweckt? Wollen Sie einen Workshop zur Anwendung der Biofeedbackgeräte SCIO und EDUCTOR absolvieren? Stephanie und Prof. Dr. med. Matthias Heiliger führen Sie in die Fachgebiete der Neuroanatomie, Neuroelektrophysiologie, Biofeedback, Bioenergetik und Bioresonanz ein. Darüber hinaus haben unsere Anwender die Möglichkeit an aktuellen Webinaren online zu unterschiedlichen Themen wie z.B. Allergie-Stress-Reduktion, Angstthematiken oder epigenetischen Einflüssen auf die Gensequenz teilzunehmen. Wollen Sie mehr über SCIO und EDUCTOR Biofeedback und Bioenergetik erfahren? Dann melden Sie sich für eine Ausbildung an oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Dies könnte Sie auch interessieren: